Sehenswert

Zwischen Saint-Malo & Mont Saint-Michel

Kulturgut

Hier treffen sich Bretagne und Normandie, zwischen der côte d’émeraude und der Bucht des Mont Saint-Michel:

Im Westen beginnt die côte d’émeraude, die Smaragdküste, in Cancale (15km) und erstreckt sich bis zum Cap Fréhel (70km). Sie beginnen Ihre Reise mit der Verkostung der Austern im Hafen von Cancale und folgen dem ehemaligen Zöllnerpfad bis Saint Malo (25km), der Stadt der Freibeuter und Wiege unzähliger étonnants voyageurs – erstaunlicher Reisender. Flanieren Sie auf den Stadtmauern oder am Hafen, wo alte Traditionssegler dicht an dicht an High-Tech Katamaranen liegen. Setzen Sie per Schiff nach Dinard über, ein Seebad mit englischer Prägung und folgen Sie der Küste bis nach St. Erquy, der Hochburg der Jakobsmuschel….

Im Osten liegt der Mont Saint-Michel in seiner Bucht, auch « la merveille », Wunder des Abendlandes, genannt und seit 1979 Weltkulturerbe der UNESCO. Sie besichtigen die Abtei, Schmückstück gothischer Architektur alleine, mit Audioguie oder folgen einer Führung. Erleben Sie die Springfluten, bei denen der Mont Saint-Michel jetzt wieder regelmäessig zur Insel wird. Zwei mal täglich steigt der Meeresspeigel bei Springfluten um bis zu 13m an den Tagen mit den höchsten Koeffizienten und zieht sich ebenso schnell kilometerweit wieder zurück. Dieses ewige Spiel des Wassers ist Grundstock für einen ausserordentlichen Reichtum an Fauna und Flora.

In der Bucht tummeln sich Delfine und Seehunde, Seebarsch, Makrelen, Austern und Muscheln. Mit Glück kann man die Delfine bei einem Ausflug mit dem Boot des Vereines Al-Lark bei hoher Flut bewundern. Bei Ebbe wird der Fang aus den traditionellen Fischereisystemen der Bucht geholt, Crevetten mit Netzen gefischt oder die Pfahlmuscheln geerntet. Jeder kann beim Strandfischen sein Glück versuchen, Cherrueix, das einzige Dorf der Bucht, das abseits der grossen Strasse liegt, ist bei Ebbe ein idealer Ausgangsort dafür. Um noch mehr dieser einzigartigen Bucht zu entdecken, empfiehlt sich ein geprüfter Führer oder eine Ausfahrt mit dem Train Marin.

Weiter südlich gibt es das mittelalterliche Erbe zu entdecken : Dol de Bretagne (10 Min.) und seine Fachwerkhäuser sowie die Kathedrale, Combourg (20 Min.) mit seiner Burg, oder die Burgfestung von Fougères (50 Min.). Entdecken Sie die Bretagne der Romantik auf den Spuren grosser Männer : Chateaubriand, Cartier, Hugo, Du Guesclin und Surcouf !